Naturpark Montgrí, Medes-Inseln und Baix Ter slide 0 Naturpark Montgrí, Medes-Inseln und Baix Ter slide 0

Naturpark Montgrí, Medes-Inseln und Baix Ter

Fotograf Jordi Renart

Das Montgrí-Massiv, eine der markantesten Silhouetten im Empordà, hat die Beziehung von Mensch und Umwelt seit der Altsteinzeit bis zum heutigen Tag begleitet. Dank der günstigen Lage und der geologischen Gegebenheiten sind hier 300.000 Jahre alte prähistorische Höhlen (z. B. Cau del Duc) erhalten geblieben. Daneben kann man die Überreste von Kalköfen und Trockenmauern, kleine Steinkapellen und die Wallfahrtskirche Santa Caterina bewundern. Gekrönt wird das Massiv von der Burg Montgrí, die zu den imposantesten ihrer Art an der Costa Brava gehört und eine atemberaubende Aussicht bietet.

Das Montgrí-Massiv, eine der markantesten Silhouetten im Empordà, hat die Beziehung von Mensch und Umwelt seit der Altsteinzeit bis zum heutigen Tag begleitet. Dank der günstigen Lage und der geologischen Gegebenheiten sind hier 300.000 Jahre alte prähistorische Höhlen (z. B. Cau del Duc) erhalten geblieben. Daneben kann man die Überreste von Kalköfen und Trockenmauern, kleine Steinkapellen und die Wallfahrtskirche Santa Caterina bewundern. Gekrönt wird das Massiv von der Burg Montgrí, die zu den imposantesten ihrer Art an der Costa Brava gehört und eine atemberaubende Aussicht bietet.

Die Medes-Inseln – ehemals spiritueller Zufluchtsort, militärischer Stützpunkt und Piratennest – sind heute ein geschützter Naturraum, in dem Vögel nisten und zahlreiche andere Arten Unterschlupf suchen. Dank der außergewöhnlich artenreichen Unterwasserwelt stellt dieser aus sieben Inseln bestehende Archipel eines der bedeutendsten Schutzgebiete für die Meeresflora und -fauna im westlichen Mittelmeer dar und gilt als echtes Paradies für Taucher.

Der Fluss Ter mündet im Gebiet Gola del Ter, 3 km von L’Estartit entfernt, nach 208 km in das Mittelmeer. In unmittelbarer Nähe erstrecken sich die Feuchtgebiete Ter Vell, La Pletera und Les Basses d’en Coll. Diese Ansammlung von Küstenlagunen und Sümpfen ist Lebensraum für zahlreiche Wasservögel, die von den Aussichtspunkten aus beobachtet werden können. In seinem letzten Abschnitt, der sich für Spaziergänge, Radtouren oder Ausritte anbietet, bildet der Fluss ein farbenfrohes Geflecht aus Kanälen und Bewässerungsgräben, welche die Getreide- und Reisfelder sowie Obstplantagen voneinander abgrenzen.

Gebiet zertifiziert nach:

Eine Verpflichtung zur Zusammenarbeit zwischen dem Dachverband Europarc und dem Schutzgebiet – für ein verantwortungsvolles, nachhaltiges und hochwertiges Tourismusmanagement.

  • ico superficie

    8.195,19ha

    (6.155,20 ha Landfläche und 2.039,99 ha Meeresoberfläche)

  • Arten Ensopeguera, Estàquia marítima, Abellera fosca, Lleteressa palustre, Posidònia, Corb marí emplomallat, Àliga cuabarrada, Nero, Gorgònia roja, Tortuga d’estany

Informationszentrum

Passeig del Port, s/n
Espigó de Llevant
17258 L'Estartit

In Google Maps anzeigen

e-books Naturpark Montgrí, Medes-Inseln und Baix Ter

Skip to content